Gerard Butler


  • Geburtstag
    13.11.1969
  • Geburtsort
    Glasgow, Schottland

Gerard Butler


  • Geburtstag
    13.11.1969
  • Geburtsort
    Glasgow, Schottland
 

"300" machte ihn zum testosteronstarken Superstar. Schillernde Schurken, elegante Bösewichte und historische Abenteurer gehören zu den Paraderollen des britischen Schauspielers Gerard Butler, der einen Stil zwischen elegantem Dream Boy, laszivem Rock Star und erotischem Verführer entwickelte und wegen seiner Wandlungsfähigkeit auch asiatische Übermenschen verkörpert.
Butlers fiel einem größerem Publikum erstmals als Vampir in "Wes Craven präsentiert Dracula" ins Auge: In die Moderne katapultiert, fühlt sich der Fürst der Finsternis in den Discos von New Orleans zu Hause und erlebt als Judas und ewiger Jude eine unkonventionelle Passionsgeschichte. Als Titelheld in der Musical-Verfilmung "Das Phantom der Oper" gibt Butler erneut einen eleganten Fürsten der Finsternis.
Gerard debütierte 1997 als illegitimer Sohn von Königin Victoria und ihrem Kammerdiener Brown in dem Historiendrama "Ihre Majestät Mrs. Brown" und gehörte zum Ensemble der Anton-Tschechow-Verfilmung "Der Kirschgarten" des Griechen Michael Cacoyannis, der im jugoslawischen Bürgerkrieg angesiedelten Liebesgeschichte "Harrison's Flowers" von Elie Chouraqui und des britischen Thrillers "Shooters", der vom aus dem Ruder laufenden Coup einer Gruppe von Kleingaunern erzählt.
In der Hauptrolle des "Attila" in der gleichnamigen amerikanischen Mini-Serie, die sich auf Attilas Konfrontation mit dem Römer Flavius konzentriert, präsentierte Butler den Hunnen als Raufbold der Völkerwanderung.
Im zweiten Abenteuer um die Amazonen-Archäologin Lara Croft (Angelina Jolie) spielte Butler in "Tomb Raider: Die Wiege des Lebens" den kantigen, unzuverlässigen Ex-Lover Terry, der mit Lara auf die Suche nach einem heiligen Speer und der Büchse der Pandora geht. Neben den eher eindimensionalen Auftritten in Genre-Titeln wie "Tomb Raider" und "Timeline" ist der vielseitige Schotte 2004 auch als liebevoller Vaterersatz in der wunderbar gefühlvollen, britischen Sozialtragikomödie "Lieber Frankie" zu sehen. Im gleichen Jahr gab er "Das Phantom der Oper" in der Neuverfilmung von Joel Schumacher.
2007 bekommt er es in der Figur des griechischen Anführers Leonidas in "300" mit dem Perserkönig Xerxes zu tun, den er in der Schlacht bei den Thermopylen besiegen kann. Seine furiose Spielweise beeindruckte die Juroren des Saturn und Empire Award so, dass sie ihn auf ihre Nominierungslisten setzten.
Als Garry hinterlässt er in "P.S. Ich liebe dich" nach seinem Tod Briefe, die seine hinterbliebene Frau (Hilary Swank) alle vier Wochen erreichen. 2007 hat er gegen Pierce Brosnan als Bösewicht in "Spiel mit der Angst" wenig Chancen. Ein Jahr später lebt er in "Die Insel der Abenteuer" als Meeresbiologe Jack mit seiner Tochter auf einer Insel, die von Piraten überfallen wird.
In Guy Ritchies Krimikomödie "Rock'N'Rolla" klaut er eine gehörige Summe Geld, um seine Schulden zu begleichen, hat dafür aber auch die russische Mafia auf seinen Fersen. Von seiner komischen Seite zeigt er sich in der spitzzüngigen Romanze "Die nackte Wahrheit" neben Katherine Heigl als (scheinbarer) Supermacho.
Ein Herzensprojekt, das Butler auch selbst produzierte, ist "Gesetz der Rache". In dem knallharten Selbstjustiz-Thriller rächt er die Ermordung seiner Frau und Tochter durch ein zynisches Katz- und Maus-Spiel mit dem Staatsanwalt, der die Täter nur milde bestrafte. Butler überzeugt als fieser Rächer ebenso wie als gebrochenes Gewaltopfer.
Leichtere Kost bietet Butler wieder an der Seite von Jennifer Aniston, die er in "Der Kautions-Cop" als seine Ex-Frau dingfest machen soll. Als Ex-Fußballstar betört er in "Kiss the Coach" amerikanische Soccer-Mums. Im gleichen Jahr stürzt sich er sich in "Mavericks" in die Fluten an der kalifornischen Küste und bildet eine spätere Surfer-Legende aus. Für den Film lernte Butler das Wellenreiten. Bei den Dreharbeiten ließ er sich auch von einem Surfunfall nicht beirren. 2013 produziert er den Actionthriller "Olympus Has Fallen" mit, in dem er als Secret-Service-Agent im Terror-Kampf ums Weiße Haus als Held aus der Attacke hervorgeht.
Butler tritt in seiner Heimat in TV-Produktionen auf und fiel auf der Bühne in der Ewan-McGregor-Rolle aus "Trainspotting" und an der Seite von Rachel Weisz in der Bühnenfassung von "Plötzlich im letzten Sommer" als junger Arzt auf.

Gerard Butler

  • Geburtstag
    13.11.1969
  • Geburtsort
    Glasgow, Schottland
  • Geburtsland
    Großbritannien

Édgar Ramírez für Gerard Butler in "Gefährliche Brandung"

Kriegsgott Ares steigt für den Spartiaten-König aufs Surfbrett ...

Stürzt sich für den von Bord gegangenen Gerard Butler in die "Gefährliche Brandung": Édgar Ramírez (Foto: Kurt Krieger) Großansicht

Stürzt sich für den von Bord gegangenen Gerard Butler in die "Gefährliche Brandung": Édgar Ramírez (Foto: Kurt Krieger)

Die Tür war hinter Gerard Butler noch gar nicht richtig ins Schloss gefallen, da zauberte Regisseur Ericson Core schon seinen Nachfolger aus dem Hut: Édgar Ramírez wird sich anstelle von Butler in die "Gefährliche Brandung" stürzen.

Damit kann das Remake von Kathryn Bigelows Actionklassiker wie geplant in Kürze gedreht werden. "300"-Sixpack Gerard Butler hatte Anfang der Woche hingeschmissen, angeblich weil seine Termine kollidierten. Nach dem Erfolg seines Thrillers "Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr" im letzten Jahr soll schnell die Fortsetzung "London Has Fallen" kommen. Doch es ist auch von "kreativen Differenzen" beim Drehbuch die Rede.

Der 37-jährige Édgar Ramírez wirkte in den vergangenen Jahren in etlichen Top-Produktionen mit. Zu seinen bekanntesten Rollen zählen Kriegsgott Ares in "Zorn der Titanen" und die Titelfigur in "Carlos - Der Schakal". Er übernimmt nun den ikonischen Part des Extremsportlers und Bankräubers Bohdi, der im Originalfilm von Patrick Swayze gespielt wurde.

Viel extremer als das Original

Seine Gegenspieler werden Luke Bracey als Undercover-Cop Johnny Utah und Ray Winstone als dessen Partner geben. Im Original waren diese Figuren mit Keanu Reeves und Gary Busey besetzt. Star-Autor Kurt Wimmer ("Total Recall", "Street Kings") besorgte das Drehbuch für das Remake von "Gefährliche Brandung".

Während sich Swayze und Reeves 1991 einen Sommer lang mit Wellenreiten und Fallschirmspringen begnügten, soll im Remake die Zeit zwischen den Banküberfällen mit einem breiteren Spektrum Extremsportarten überbrückt werden. Action ist zu Wasser, in der Steilwand, am Gletscher und auf den höchsten Dächern angesagt.

 

Filmografie

kino.de

Drachenzähmen leicht gemacht 2

Trickfilm / Fantasy - Die Wikinger auf der Insel Berk haben sich mit den Drachen angefreundet. Während seine Freunde sich in ihrem neuen... Zum Film

2014

Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr

Action / Thriller - Nachdem die Gattin des US-Präsidenten bei einem Autounfall ums Leben kam, macht sich Leibwächter Mike Banning Vorwürfe und... Zum Video

2013

Movie 43

Komödie - Die Mär vom Internet-Video "Movie 43" haben zwei Jungs nur erfunden, um einem kleinen Hacker-Nerd eins auszuwischen. Als dieser aber... Zum Video

2013

Mavericks - Lebe deinen Traum

Drama / Sport - Jay Moriarity war noch ein Kind, als ihn "Frosty" Hesson aus der Brandung an der nordkalifornischen Küste zog. Sieben... Zum Video

2012
 
Hoch

Drachenzähmen leicht gemacht 2

Die Wikinger auf der Insel Berk haben sich mit den Drachen angefreund...


Runter
Hoch
Runter
 

facebook

 
Hoch Runter
 

Kostenloser Newsletter