DVD (3 Discs) Kaufvideo

Darren Aronofsky - Arthaus Close-Up

Drei nicht immer leicht zugängliche Filme von Filmvisionär Darren Aronofsky.


Darren Aronofsky - Arthaus Close-Up (3 Discs)

Kaufvideo

Erhältlich seit:
19.05.2011

Drama/ Science Fiction

USA 1997-2008
Laufzeit: 279 Min.
FSK: ab 16

Sean Gullette
Mark Margolis
Ben Shenkman

Regie: Darren Aronofsky

Filmbewertung


(0 Bewertungen)
Die Ausstattung

Die Technik

Haben Sie den Film schon gesehen?

Jetzt bewerten!


 

"Pi": Ein junger Mathematiker versucht sich an der Entschlüsselung der Weltformel und gerät dabei ins Fadenkreuz einer Wall-Street-Firma und einer jüdischen Sekte. Von der Gefahr für seinen Verstand ganz zu schweigen. "The Fountain": Über tausend Jahre sucht ein Mann in drei Epochen nach dem Elixier des ewigen Lebens. "The Wrestler": Nach einem Herzinfarkt versucht der Wrestler Randy Robinson, ein neues Leben zu beginnen. Dann erhält er das Angebot, noch einmal gegen seinen alten Erzfeind anzutreten.

Drei Filme des amerikanischen Filmvisionärs Darren Aronofsky ("Black Swan"). Als noch am leichtesten zugänglich erweist sich die Actionkömödie "The Wrestler" über einen abgehalfterten Wrestlingstar, der auf großartige Weise von Mickey Rourke verkörpert wird. Die 1000 Jahre umspannende Liebesgeschichte "The Fountain" stellt mit ihren Sprüngen durch drei Zeitebenen und ihren überwältigenden Bildern durchaus Ansprüche an den Zuschauer, was auch auf Aronofskys Erstling "Pi" zutrifft: In dem klaustrophobischen Schwarz-weiß-Alptraum verliert ein Forscher auf der Suche nach der Weltformel zunehmend den Verstand.

Nicht erst mit seinem grandiosen Meisterwerk "Black Swan" hat sich Regievisionär Darren Aronofsky einen Namen gemacht. Schon mit seinem Spielfilmdebüt "Pi" (1997) erhielt er den Regiepreis beim Sundance Film Festival. Sein zweiter Film "Requiem for a Dream" (1999) genießt inzwischen Kultstatus. Doch besonders mit seinen letzten beiden Projekten vor der Realisierung des Ballett-Dramas erregte er großes Aufsehen. So besticht die Science-Fiction-Vision "The Fountain" (2006) mit atemberaubenden Bildern, während er Mickey Rourke mit "The Wrestler" (2008) zu einem spektakulären Comeback verhalf und den Goldenen Löwen für den Besten Film gewann.

Quelle: Studiocanal

PI: Audiokommentar von Regisseur Darren Aronofsky; Audiokommentar von Schauspieler Sean Gullette; "Pi" auf dem Sundance Film Festival mit Audiokommentar von Darren Aronofsky; Behind the Scenes mit Audiokommentar von Darren Aronofsky; Nicht verwendete Szenen; Musikvideo, Cast & Crew (Texttafeln); Produktionsnotizen (Texttafeln); Über Pi (Texttafeln); Trailer; Wendecover The Fountain: Die Filmmusik; Interviews; Bildschirmschoner; TV-Spots; Fotogalerie; Trailer; Wendecover The Wrestler: Making of; Interview mit Mickey Rourke; Wendecover

Quelle: Studiocanal

Darsteller:  Sean Gullette   als Maximillian Cohen
  Mark Margolis   als Sol Robeson
  Ben Shenkman   als Lenny Meyer
  Pamela Hart   als Marcy Dawson
  Stephen Pearlman   als Rabbi Cohen
  Samia Shoaib   als Devi
  Ajay Naidu   als Farrouhk
  Kristyn Mae-Anne Lao   als Jenna
  Lauren Fox   als Jenny Robeson
  Jo Gordon   als Mrs. Ovadia
  Hugh Jackman   als Tomas / Tommy / Tom Creo
  Rachel Weisz   als Isabel / Izzi Creo
  Ellen Burstyn   als Dr. Lillian Guzetti
  Stephen McHattie   als Großinquisitor Silecio
  Fernando Hernandez   als Lord von Xibalba
  Cliff Curtis   als Captain Ariel
  Sean Patrick Thomas   als Antonio
  Donna Murphy   als Betty
  Ethan Suplee   als Manny
  Richard McMillan   als Henry
  Lorne Brass   als Dr. Alan Lipper
  Mickey Rourke   als Randy 'The Ram' Robinson
  Evan Rachel Wood   als Stephanie
  Marisa Tomei   als Cassidy
  Todd Barry   als Wayne
  Wass M. Stevens   als Nick Volpe
  Judah Friedlander   als Scott Brumberg
  Ernest Miller   als The Ayatollah
  Dylan Summers   als Necro Butcher
 
Regie:  Darren Aronofsky  
Buch:  Darren Aronofsky  
  Robert D. Siegel  
Musik:  Clint Mansell  
  Bruce Springsteen  
Kamera:  Matthew Libatique  
  Maryse Alberti  
Produzent:  Eric Watson  
  Arnon Milchan  
  Iain Smith  
  Scott Franklin  
  Darren Aronofsky  
 

Fassungen

 

facebook

 

Features

 

Star

Hugh Jackman

Der Aristokrat unter den Action Men. Wie Mel Gibson stammt er aus Australien und ist als Charmeur und Macho mit Herz, dem Look und der...

 

Star

Rachel Weisz

Von der Mumie verfolgt, in Stalingrad verheizt, als mörderische Friseuse verzweifelt, als Landarbeiterin verliebt und als viktorianische Frau...